Jede einzelne Flasche wird mit Wachs versiegelt, handbeschriftet und nummeriert. Pro Jahr gibt es 359 Flaschen Pinot Noir Spätlese (wurde an der Mondial des Pinots 2012 mit einer Goldmedaille ausgezeichnet) und 359 Muscat du Valais.

 

Auf ihrem eigenen Weinberg auf den Leuker Sonnenbergen bearbeiten sie auf zwei kleinen Parzellen verteilt, ca. 1000 Weinstöcke Pinot Noir und Muscat du Valais.

 

Das Flaschensiegel zeigt einen (höchstwahrscheinlich) besoffenen Ritter, auf einem Wolf sitzend, die Lanze gen Himmel streckend und (höchst-wahrscheinlich) etwas visionäres sagend, eventuell auch etwas unver-ständliches lallend. Eines aber ist sicher: Dieser Wein kann Spuren hinterlassen.

 

Filme: Stephan Hermann

Worte: Andreas Heise

Design: Christoph Frei & Katharina Reidy

© United Forces 359

Globale Berichterstattung

 

Places Magazin

Vatter&Vatter Bern

Hauswein Philosophiefestival «Aus der Tonne» Langenthal